/, Joseph V. Widmann/Joseph V. Widmann ad Arquà Petrarca
Joseph V. Widmann ad Arquà Petrarca2018-06-27T08:06:54+00:00

Project Description

Joseph V. Widmann

Arco d’ingresso al borgo
Arquà Petrarca

Era un pomeriggio di Domenica quando intrapresi questi studi sulle terme.
La mattina l’avevo trascorsa facendo una gita ad Arquà, per visitare la casa e la tomba di Petrarca e quindi avere un’impressione della natura paesaggistica degli Euganei, queste colline vulcaniche belle e verdeggianti, che si espandono a sud di Padova e ai cui piedi è situata Battaglia. Sono strane montagne, in parte colli di trachite di forma appuntita, in parte lunghe alture dalle forme audaci abbondantemente coperte da viti, alberi di fichi e altre colture, cosicché la mancanza del bosco non viene avvertita. Al loro interno bollono dappertutto le acque calde. […]

Es war am Sonntag Nachmittag, dass ich diese Badestudien anstellte.
Den Vormittag hatte ich zu einem Ausflug nach Arquà benützt, um das Haus und das Grab Petrarcas zu besuchen und so auch einen Eindruck zu gewinnen von der landschaftlichen Natur der Euganeen, dieser schön  begrünten vulkanischen Hügel, welche sich südlich von Padua erstrecken und an deren Fuß Battaglia liegt. Es sind merkwürdige Berge, zum Teil Trachytkegel von  kuehnenFormen, zum Teil gestreckteHöhenzüge, reich bedeckt mit Reben, Feigenbäumen und andern Kulturanpflanzungen, so daß der Mangel an Wald hier nicht bemerkbar wird. In ihrem Innern kochen allüberall die heißen Wasser […]

da Sizilien und andere Gegenden Italiens. Reiseerinnerungen. Frauenfeld, 1898